Jobcenter Kreis Viersen – Durch Leistung und Zusammenarbeit in Beschäftigung

Das Jobcenter Kreis Viersen prämiert Arbeitgeber, die in ihrer Personalpolitik über Erfahrung mit der Einstellung von Menschen verfügen, die schon längere Zeit Leistungen beziehen oder langzeitarbeitslos sind. Gerade diese Betriebe eröffnen neue Arbeitsmarktchancen und sollen für ihre innovative Mitarbeit und ihr soziales Engagement geehrt werden.

Bild: Das LZB-Team
 

Eine Jury aus Vertretern der Wirtschaft, der Verbände und der Politik sichtet und bewertet alle eingereichten Bewerbungen. Die Preisträger werden im Rahmen eines Festaktes ihre Auszeichnung erhalten. Die drei Erstplatzierten werden mit einem Imagefilm über ihren Betrieb und ihr soziales Engagement prämiert. Diese Filme werden im Zuge des Festaktes präsentiert und im Anschluss den Betrieben zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Flyer.

Sollten Sie sich als Arbeitgeber angesprochen fühlen oder möchten Sie ein Unternehmen vorschlagen, das einen besonderen Fokus auf die Einstellung von Menschen nach längerer Arbeitssuche setzt, so füllen Sie bitte unser Anmeldeformular aus und reichen dieses bis zum 31.12.2018 im Jobcenter Kreis Viersen ein. 

Um einen Einblick in die Projektarbeit und die Arbeitgeber-Prämierung zu erhalten, können Sie Eindrücke aus dem verlinkten Film gewinnen.
Auch der Presseartikel der Rheinischen Post enthält Informationen zur Arbeit des Jobcenters.

 

Rückblick: “Aufbruch 2017”

Im Jahr 2017 fand bereits die erste Arbeitgeberprämierung des Jobcenters Kreis Viersen statt. Dabei wurden die drei Arbeitgeber Mercoro GmbH, Haustechnik Michael Smeets und Haus Greefsgarten ausgezeichnet.

Die Preisträger wurden im Rahmen einer festlichen Veranstaltung im Kreishaus Viersen ausgezeichnet. Die drei Gewinner wurden hierbei in einem kurzen Imagefilm persönlich vorgestellt.

Die Gewinnerunternehmen sind:

Platz 1: Mercoro GmbH aus Viersen Dülken

Platz 2: Haustechnik Michael Smeets aus Kempen

Platz 3: Haus Greefsgarten aus Viersen

Franz-Josef Schmitz, Geschäftsführer des Jobcenters Kreis Viersen, erläutert: „Mit diesem Wettbewerb haben wir Arbeitgeber in einem würdigen Rahmen ausgezeichnet, die sich ganz bewusst dazu entschieden haben, Menschen eine berufliche Chance zu geben, die schon länger aus dem Erwerbsleben ausgeschieden sind. Die erzielten Erfolge zeigen eindeutig, dass die Richtung stimmt. Nun geht es darum, die Arbeitgeber in Zukunft noch mehr ins Boot zu holen und für die Thematik zu sensibilisieren. Auch das ist eine wichtige Intention des Wettbewerbs. Schließlich stecken auch in den Langzeitleistungsbeziehern Kompetenzen, die auf dem Arbeitsmarkt benötigt werden und dem Fachkräftemangel entgegenwirken.“